Logo der Flugsportvereinigung Kassel-Zierenberg e.V.

Flugsportvereinigung Kassel-Zierenberg e.V.

Fliegen & Fliegen lernen

23.01.18 18:11

Das Fliegerjahr neigt sich dem Ende

Kategorie: Segelflug

Von: Christiane Müller

Der Herbst rückt uns immer mehr auf den Pelz und mit großen Schritten kommt er uns seit Tagen immer näher. 

Als wir vor dem Hangar standen, blies der Wind uns kalt entgegen und wir merkten, dass selbst unsere warmen Jacken, nicht die Kälte von uns abhielt. Wir machten den Kragen unserer Jacken enger und zogen die Schultern hoch und rieben unsere Hände. Etwas wehmütig betrachteten wir unsere Flieger, denn jetzt stand fest, heute findet kein Flugbetrieb statt. Auf unserem heutigen Plan stand Abrüsten. 

An diesem Tag waren wir nicht ganz komplett, denn einige sind zum Hessischen Segelfliegertag in Wetzlar gewesen. Wir sind gespannt darauf, zu erfahren, was es neues gibt.

Wir warteten vor der Halle auf Unterstützung, die uns beim Anfassen der Flächen halfen. Die Hilfe kam auch gleich und es dauerte auch nicht lange und der erste Flieger stand draußen. Mit gemeinsamer Kraft, bauten wir die Flächen unserer Flugzeuge ab und hievten sie in den Hänger. Wolfgang sammelte die Fallschirme ein, packte sie in die Taschen und nahm sie mit in das Büro. 

Eines von unserem doppelsitzigem Schulungsflugzeuges kam in die Werkstatt, die anderen Flieger bleiben vorerst in ihren Hängern, bis sie mit der Wartung dran sind.

Am kommenden Wochenende soll es losgehen, mit den Arbeiten in der Werkstatt. Dann nehmen wir als erstes unsere E5 auseinander und werden pflegen, polieren, schrauben und prüfen.

Aber erst einmal alles der Reihe nach. Der Tower stand noch im Hof und musste auseinander genommen werden. Er wurde oben vor die Halle gebracht und mit vereinten Kräften wurde das Dach vom Tower abgehoben. Alles weitere folgte dem jährlichen Rhythmus, denn die Hänger mussten einer nach dem anderen in die Halle gefahren werden. 

Das war es an diesem Tag. Wir schlossen das Hallentor ab, gingen in unseren Fliegerlager und schauten was Heike leckeres für uns gekocht hatte. Die Wärme tat uns gut, wir blieben noch eine ganze Weile zusammen und erzählten uns von den bevorstehenden Urlaubsplänen. Wann denn dann, wenn nicht jetzt, haben Piloten Zeit dazu, natürlich im Winter.