Logo der Flugsportvereinigung Kassel-Zierenberg e.V.

Flugsportvereinigung Kassel-Zierenberg e.V.

Fliegen & Fliegen lernen

5.08.19 12:28

Expedition dreier Freunde nach La Motte-du-Caire

Kategorie: Segelflug

Von: Christiane Müller

Nach einem schönen und bewegten Sommerfest der Studenten aus Darmstadt, packte Michel Diez, seine Tasche. Er freute sich auf ein neues und noch unbekanntes Vorhaben, auf eine Reise nach La Motte-du-Caire, nach Südfrankreich. Parallel packten auch Wolfgang Schwarz und Günther Krull ihre Taschen. Wolfgang fährt schon viele Jahre nach La Motte, er kennt die Gegen so gut, wie seine Westentasche und Günther ist schon ein Urgestein in La Motte, der wunderschönen Umgebung der französischen Seealpen. Von Zierenberg, unserem Fliegerlager, ging die weite Reise los. Vor ihnen lagen 1137 km und eine sehr lange Autofahrt. Bei dieser fast endlos erscheinenden Strecke hatten sie sich viel zu erzählen, die Themen gingen von A-Z, von Aufwindfeldern in den Bergen, über die Cumulis, dem Duo Discus, über Wellenflüge, bis zur Planung für die gemeinsame Zeit. Hinter Ihnen rollte gemach, der lange weiße Hänger mit dem Duo und einem Gewicht von über 490 kg. Für Michel war es die erste Reise nach La Motte. Er freute sich auf das Fliegen über den Alpen, auf ein neues Panorama und er, als junger Lizenzinhaber, wollte sein fliegerisches Können erweitern. Michels erster Flug mit Wolfgang ging über 100 km. Sie blieben in der näheren Umgebung zum eingewöhnen für Michel. An jedem weiteren Tag wurden die Strecken länger, bis zu ein Dreieck von über 400 km und er kam dabei richtig hoch, sie erreichten eine Höhe von über 5000 m. Michel konnte sich den Scherz nicht verkneifen, einmal Wolfgang zu fragen, ob sein Vario auch hängt, denn das Vario stand konstant auf fünf. Über die Platzumgebung hinaus ist es bei gutem Wetter oft möglich, in die nahegelegenen Ecrins zu kommen, die dortige „Rennstrecke“ für Segelflieger. Der Ausblick begeisterte den jungen Segelflugpiloten. Weit über den Alpen, mit genügenden Sicherheitsabstand zu den Wolken, flogen sie die geplanten Routen ab. Wolfgang ist Segelfluglehrer, er saß hinter Michel und wies Michel in den Alpenflug ein. Es wird für Michel nicht die letzte Fahrt nach Frankreich sein. Die Alpen haben ihn begeistert und eines weiß er, über den hohen Gipfeln macht das Segelfliegen erst richtig Spaß.